Weinkultur – für Anfänger und Fortgeschrittene

Seit vielen Jahren begeistert der Kulturkreis Hösel seine Höseler Mitbürgerinnen und Mitbürger, aber auch Kulturfreunde aus ganz Ratingen und den Nachbarstädten, mit seinen zahlreichen Kulturveranstaltungen verschiedenster Kategorien – getreu dem Motto des Kulturkreises ‚Sehen, Hören, gemeinsam erleben‘. 

Mit diesem Veranstaltungsangebot zur „Weinkultur“ wird Dr. Volker Geiß den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ‚Wein‘ als Teil unserer Ess- und Trinkkultur sowohl theoretisch als auch praktisch – unter der Beteiligung des Geruchs-, Geschmacks- aber auch des Tastsinns – interaktiv näherbringen. Bei entsprechendem Interesse kann die Veranstaltung der Beginn einer Veranstaltungsreihe sein.

Max. Personenzahl: 15

Die neue Gründerszene- Start ups in der Region und ihre Bedeutung für die Wirtschaft

Kulturkreis Hösel wieder auf neuen Pfaden  Am Montag, 30. Mai, 19 Uhr, bietet der Kulturkreis Hösel im Haus Oberschlesien in Hösel, Bahnhofstr. 71 eine absolute Novität, und zwar eine Vortrags- und Podiumsveranstaltung zum Thema „Die neue Gründerszene – Start Ups in der Region und ihre Bedeutung für die Wirtschaft“. Das Podium wird mit Dr. Sami Charaf Eddine, Florian Rinke und Kim Siepelmeier hervorragend besetzt sein. Kim Siepelmeyer, Marketing-Frau und 2-fach-Mutter, befindet sich gerade in der Gründungsphase. Mit ihrer „Buddelbox“, einer monatlichen Wissens- und Kreativbox, werden Eltern und ihre Kinder mit viel Spaß und Abwechslung durch das Jahr der heimischen Natur geführt. Florian Rinke ist jetzt Redakteur bei OMR und Autor des Buchs „Silicon Rheinland-wo die Wiege der deutschen Start-up Szene wirklich liegt“. Er war vorher  in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post tätig. Dr. Sami Charaf Eddine aus Ratingen ist Co-Founder und Geschäftsführer von claimflow, einer KI- Cloud- Plattform für die Digitalisierung der Gebäudeversicherung. Er begründet seine Nähe zu Start-ups mit seiner Neugierde auf Neues und Kreatives und seiner Beschäftigung mit künstlicher Intelligenz an der RTWH Aachen, wo er studiert und promoviert hat. Er ist gerade dabei, in Zusammenarbeit mit dem Ausschuss für Wirtschaftsförderung der Stadt Ratingen mit Hanno Paas die Gründerszene in Ratingen zu beleben. Musikalisch wird die Veranstaltung begleitet durch Farida Yasser, die an der Folkwang Musikhochschule studiert. Sie wird mit Stücken von Claude Debussy Klangfarbe und Abwechslung in die Podiumsdiskussion bringen. Moderator der Veranstaltung wird Edzard Traumann sein. Die Idee der Veranstaltung ist die Überzeugung, dass die neue Gründerszene auch wieder eine neue Epoche einläutet – so wie die Gründerzeit in der Architektur Mitte des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Viele junge Menschen haben durch innovative Ideen schon bewiesen, dass start-up Gründungen für die Wirtschaft von enormem Wert sind. Die Beiträge der Podiums- und der anschließenden Diskussion im Plenum werden das Thema  unter ganz verschiedenen Aspekten beleuchten. In der Pause ist bei einem Glas Wein Gelegenheit zu Gesprächen.

Der Eintritt ist frei.
Das Tragen einer FFP2 Maske bis zum Platz wird empfohlen.

Verbindliche Buchung über ‚Anmeldung‘ (s.u.; diese landet direkt beim Kulturkreis) oder Vorverkauf ist auch gegen eine kleine Gebühr möglich bei M.Tonnaer GmbH, Oberstrasse 2, 40878 Ratingen oder über NeanderTicket.de

 

Philosophischer Abend mit Peter Leitzen / ABGESAGT

„Soll die Wissenschaft der Politik den Weg weisen?“

 

Es ist uns ein großes Vergnügen, wieder einen Philosophischen Abend mit Peter Leitzen anzukündigen.

Peter Leitzen ist uns inzwischen ein geschätzter Gast geworden, der wie kein Anderer in der Lage ist, gemeinsam mit uns die richtigen Fragen zu stellen und letztendlich die für uns richtigen Antworten zu erkennen.

Das Konzept seiner philosophischen Abende  ist seit der Einführung dieses Formats das gleiche. Es geht immer um eine elementare Frage und einen in der Philosophie oder einer benachbarten Wissenschaft auffindbaren Antwortversuch.

Aktuelles Thema an diesem Abend ist die Frage:“

Soll die Wissenschaft der Politik den Weg weisen?“

Eine Antwortsuche in philosophischen Theorien über die Möglichkeiten und Grenzen  von Wissenschaft“.

Fragen, Einwände und Beiträge sind nach dem Diskurs ausdrücklich erwünscht.

Freuen wir uns auf einen geistreichen, interessanten und anregenden Abend.

 

Hinweis „Es gelten die verbindlichen Hygiene-Regelungen des Bundes und des Landes NRW zum Zeitpunkt der Veranstaltung“. Darüber hinaus wird – sofern nicht vorgeschrieben – empfohlen, zur Stärkung des Sicherheitsgefühls sowie zum eigenen Schutz und zum Schutz der anderen Teilnehmer bis zum Sitzplatz sowie in der Pause eine FPP2-Maske anzulegen.

 

Verbindliche Buchung über ‚Anmeldung‘ (s.u.; diese landet direkt beim Kulturkreis). Vorverkauf ist auch möglich gegen eine kleine Gebühr  bei M.Tonnaer GmbH, Oberstrasse 2, 40878 Ratingen, Optik Palm, Heiligenhauser Str. 1, 40883 Ratingen-Hösel, Reisebüro Wennmann, Speestr. 58, 40885 Ratingen-Lintorf, oder direkt über NeanderTicket.de