Exklusivreise: Reizvolle Fluss-Landschaften, kulturelle und historische Schätze – die alte Salzstraße

Ab
Do
18
Aug2022
bis
Mo
22
Aug2022
Makalu auf Pixabay_germany-4549003

Kategorie:  Studien- und Konzertreisen

Veranstaltungsort: Kaiserstadt Tangermünde - Stendal - Salzwedel - Wendland - Lüneburg - Bardowick - Lauenburg -Ratzeburg - Lübeck - Lüneburger Heide

1233 € im DZ / 1383€ im EZ (Preise pro Person)

Organisation: Wolfram Brecht

Sie erkunden die alte Salzstraße von Lüneburg nach Lübeck und tauchen in die Geschichte der Hanse ein. Inkl. Abstecher in die Altmark.


Die Alte Salzstraße ist ein historischer Handelsweg zwischen Lüneburg und Lübeck mit einer südlichen „Verlängerung“ in das Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalt: Stendal und das bezaubernde Tangermünde.

Auf den ausgefahrenen Sandwegen brauchten die Pferdekarren damals fast drei Wochen für gut 100 Kilometer. Das Salz der Lüneburger Saline war ein begehrtes Gut, denn die Ostseefischer benötigten es zur Konservierung ihrer Heringsfänge.

In Lüneburg kann man sehr schön das Senkungsgebiet durch den Salzabbau in der sehr gut erhaltenen Altstadt anschauen und erfährt, warum eine Wildsau so wichtig für den Wohlstand in der Hansestadt Lüneburg war. Besonderes Flair hat Lüneburg auch durch die vielen Studenten der Leuphana Universität. Während der Reise kümmert sich die Reiseleitung darum, kleine Konzerte in Kirchen und Klöstern anzufahren, die zurzeit noch nicht ausgeschrieben sind. In den 4 Nächten wird in zwei sorgfältig ausgesuchten Hotels übernachtet: eine Nacht im Flair Hotel Arendsee in der Altmark und 3 Nächte im Seminaris Hotel am Rande des Kurparks in der bezaubernden Stadt Lüneburg, von wo die Sternfahrten ausgehen.

Noch heute sind viele Abschnitte dieser historischen Salzstraße gut zu erkennen und angefüllt mit kunsthistorischen Schätzen. Ende des 14. Jahrhunderts kam eine „Nasse Salzstraße“ hinzu: der Stecknitz-Kanal, der von der Elbe bei Lauenburg bis nach Lübeck geführt wurde. Er war eine Meisterleistung mittelalterlicher Wasserbautechnik und ist über 600 Jahre alt. Bei Lauenburg kann man an diesem Kanal noch Europas älteste Schleuse sehen. Bis 1200 Schiffe transportierten hier jährlich kostbares Lüneburger Salz nach Lübeck und brachten der Region entlang des Kanals wirtschaftlichen wie kulturellen Aufschwung.

Reiseverlauf, Reisebedingungen, Anmeldung und Buchung:

Aus bürotechnischen bzw -organisatorischen und rechtlichen Gründen: Buchung der Exklusiv-Reise und Zahlungen direkt beim Veranstalter IBK Institut für Bildung und Kulturreisen, Hamburg, Der Kulturkreis tritt rechtlich nur als Vermittler auf. Haftung und Gewährleistung liegt beim Veranstalter. Der Kulturkreis wird ständig über die beim Veranstalter eingehenden Reiseanmeldungen informiert.

Veranstalter ist das erfahrene IBK – Institut für Bildungs- und Kulturreisen, Hamburg.

Anmeldung entweder mit dem Anmeldeformular oder Online-Anmeldung.

Sowohl beim Anmeldeformular als auch bei der Online-Anmeldung sind auch der detaillierte Reiseverlauf, die Hotelübernachtungen, die Leistungen und die Allgemeinen Reisebedingungen hinterlegt.

Zurück zur Übersicht