Klarinettenkonzert

So
17
Okt2021

Kategorie:  Konzerte Sonntagskonzerte

Beginn: 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Oktogon

Bahnhofstr. 71, 40883 Ratingen-Hösel

20,- EUR / Jugendliche frei

Organisation: Prof. Dr. Matthias Brzoska

Veranstaltungsnummer 3-20-05

Manfred Lindner (Klarinette)
Barbara Anton (Klavier)

Der bekannte Klarinettist und seine Partnerin am Klavier haben ein vielseitiges und interessantes Programm ausgearbeitet:

Neben der hochvirtuosen Klarinettensonate des Hollywoodkomponisten Nino Rota erklingen Schumanns Fantasiestücke, die beliebten Walzer Liebesfreud und Liebesleid von Fritz Kreisler, die Sonatine von Joseph Horovitz und die reflexive Klarinettensonate in Es-Dur von Johannes Brahms, ein anspruchsvolles Spätwerk des Komponisten.

 

Prof. Manfred Lindner studierte an der Musikhochschule in Detmold bei Prof.Unbekannt.gif H.-D. Klaus.

Sein erstes Engagement führte ihn 1984 als Solo-Klarinettist zur JungenUnbekannt.gif Süddeutschen Philharmonie und 1987 zum PhilharmonischenUnbekannt.gifStaatsorchester Bremen. 1989 wurde er als Solo-Klarinettist ans BadischeUnbekannt.gif Staatstheater nach Karlsruhe verpflichtet, wo er bis 2002 tätig war. Zur gleichen ZeitUnbekannt.gif hatte er einen Lehrauftrag an der Musikhochschule in Karlsruhe. Gleichzeitig ist er seit 1992 Soloklarinettist im Festspielorchester der internationalenUnbekannt.gif Ludwigsburger Schlossfestspiele. Als Mitgründer verschiedener Ensembles, unter anderem Profive, Alrivus, TrioUnbekannt.gif d'anches Karlsruhe, hat er zahlreiche CD's eingespielt. Seine solistische und kammermusikalische  Tätigkeit führte ihn nachUnbekannt.gifSüdamerika, Ukraine, Spanien, Rußland, China und ganz Europa. Kammermusikalische Höhepunkte waren die Zusammenarbeit mit Edita Gruberova, Friedrich Haider, Norman Shettler, Pinchas Steinberg, Kasushi Ono, dem Consortium Classicum und dem Mannheimer Streichquartett.

Als Dozent und Dirigent wirkt er nicht nur bei verschiedenen Kammermusikkursen (Bundesjugendorchester, Bundesstudentenorchester), sondern ist auch seit mehreren Jahren in der Ensembleförderung des Landes Baden-Württemberg tätig.

Meisterkurse hielt er inzwischen in Weikersheim, Ochsenhausen, Shanghai, Peking, Xiang und beim Bundeskammermusikkurs.

Im Jahr 2000 wurde ihm der Kammermusiktitel des Landes Baden-Württemberg verliehen und 2002 wurde er als Professor an dieUnbekannt.gif Folkwang UdK in Essen berufen. 2010 folgte der Ruf als Professor an die Hochschule für Musik in Würzburg.

 

Barbara Anton studierte bei Prof. Arne Torger an der Würzburger Musikhochschule und Prof. Bernd Zack an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main. Studien in Kammermusik und Liedbegleitung bei Prof. Rainer Hoffmann und Prof. Charles Spencer, sowie Kurse bei Prof. Hans Leygraf und Prof. Menahem Pressler vervollständigten ihre Ausbildung. Mit zwanzig Jahren debütierte sie in Mainz mit Chopins 2. Klavierkonzert. Sie war Solistin der "Sinfonietta" Frankfurt unter Leitung von Prof. Hubert Buchberger und des Würzburger Hochschulorchesters.

Zu ihren Kammermusikpartnern gehören Mitglieder des Sinfonieorchesters des Hessischen Rundfunks, des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck, dem Ensemble Kontraste Nürnberg, dem Mandelring-Quartett u.a. Sie war Gast beim Oberstdorfer Musiksommer, dem Schweinfurter Nachsommer und dem Osterfestival Bayreuth.

Seit 1997 unterrichtet Barbara Anton an der Schweinfurter Musikschule und seit 2002 als Lehrbeauftragte für Korrepetition an der Musikhochschule Würzburg. Im Rahmen dieser Tätigkeit arbeitete sie in den Klassen von Prof. Conrad von der Goltz, Prof. Herwig Zack, Prof. Albrecht Holder und Prof. Frank-Ulrich Wurlitzer, Dan Talpan und Ruth Wentorf.

Seit 2010 ist sie Korrepetitorin der Klarinettenklasse von Prof. Manfred Lindner. Sie ist Begleiterin des Kurses "Holzbläser im Schloss" der Jeunesses Musicales Baden-Württemberg und Dozentin des "Kammermusikkurses für Junge Instrumentalisten" der Jeunesses Musicales Deutschland.

 

Programm

 

Nino Rota (1911 – 1979) Sonata in Re Per Clarinetto e Pianoforte Allegretto scorrevole Andante (quasi Adagio) Allegro scorrevole

 

Robert Schumann (1810 – 1856) Fantasiestücke Op. 73 für Klavier und Klarinette Zart und mit Ausdruck Lebhaft, leicht Rasch und mit Feuer

 

Fritz Kreisler (1875 – 1962) Arr.:Wolfgang Birtler Liebesfreud – Liebesleid Allegro – Tempo di Ländler

 

***

 

Joseph Horovitz (1926*) Sonatina for Clarinet and Piano Allegro calmato Lento, quasi Andante Con brio

 

Johannes Brahms (1833 – 1879) Sonate für Klarinette und Klavier Es – Dur Op. 120,2 Allegro amabile Allegro appassionato – Sostenuto – Tempo I Andante con moto – Allegro

 

Anmeldung erforderlich! Für eine Teilnahme im Oktogon senden Sie uns bitte das u.a. Anmeldeformular.

 

 

Tickets über "Anmeldung" (s.u.) oder über NeanderTicket.de 

Bildquelle: © Künstlerfoto

 


Hinweis: Alle Veranstaltungen finden unter den im Zeitpunkt der einzelnen Veranstaltung geltenden Corona-Bestimmungen statt. Da sich diese je nach Entwicklung der Pandemie laufend ändern, finden Sie die aktuellen Bestimmungen unter https://www.land.nrw/corona und unter https://www.rmg-ratingen.de/corona-infos/


 

Zurück zur Übersicht